Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Innertkirchen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Bärenspur im Gental gesichtet

Gemäss Mitteilung des Jagdinspektorates wurde am 7. Mai 2019 eine Braunbärenspur im Gental (Gemeindegebiet Innertkirchen) gesichtet.

Bär und Mensch: Verhaltensregeln

Der Bär ist grundsätzlich sehr scheu und die Wahrscheinlichkeit ihn zu sehen, ist entsprechend gering. Bei jeder Begegnung mit einem Bären gilt es zu bedenken, dass es sich um ein Wildtier handelt. Der Bär kann unberechenbar auf die Anwesenheit von Menschen reagieren.

Deshalb gelten folgende Verhaltensregeln:

  • Stehen bleiben, durch lautes Reden (nicht schreien) auf sich aufmerksam machen.

  • Nicht näher gehen, nicht fortrennen, sondern sich langsam entfernen.

  • Den Bären auf keinen Fall füttern.

  • Den Bären nicht provozieren.

    Weiterführende Informationen unter: www.vol.be.ch


Bei Beobachtungen, Meldungen oder Fragen, kontaktieren Sie bitte den Wildhüter unter Tel. 0800 940 100 oder das Jagdinspektorat des Kantons Bern unter Tel. 031 636 14 30.

Den Imkern wird empfohlen, die Bienenstände elektrisch einzuzäunen.
 

 



Wo sind Bär und Wolf unterwegs? Die neue Berner Grossraubtierinfo hält Interessierte über neue Sichtungen und Risse im Kanton auf dem Laufenden.

In der neuen Whatsapp-Gruppe des Berner Bauern Verband "Berner Grossraubtierinfo", werden Informationen vom Berner Jagdinspektorat über Grossraubtiersichtungen und Risse zeitnah weitergeleitet und auf einer Karte abgebildet.

Wer laufend über neue Sichtungen und Risse von Bär und Wolf im Kanton Bern informiert sein will, kann sich für die Whatsapp-Gruppe anmelden. Senden Sie hierfür eine Whatsapp-Nachricht mit Ihrem Vornamen und Namen an die BEBV-Nummer 079 601 32 30 und Sie werden in die Whatsapp-Gruppe aufgenommen. Ihre Daten werden ausschliesslich zu diesem Zweck verwendet und vertraulich behandelt.

Auskünfte zu Fragen rund ums Thema Grossraubtiere erteilt Ihnen das Jagdinspektorat des Kantons Bern unter Tel. 031 636 14 30. Fragen und technische Probleme rund um den Grossraubtierticker richten Sie an Tel. 031 938 22 22 (BEBV).


Dokument Mitteilung_Gemeinde_Innertkirchen_Barenspur_Gental_07-05-2019.pdf (pdf, 223.4 kB)


Datum der Neuigkeit 7. Mai 2019
Innertkirchen entdecken